Brenzmedaille für Gisela Riess

© Gustav Gauss

Mit der bronzenen Brenz-Medaille ehrt die Evangelische Landeskirche in Württemberg verdiente ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Pfarrer Friedemann Glaser konnte im Gottesdienst an Pfingsten diese Auszeichnung Gisela Riess übereichen. Die 56-Jährige ist seit über 30 Jahren Mitglied im Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Kißlegg. Darüber hinaus ist sie in vielen anderen Bereichen der Kirchengemeinde engagiert: Unter anderem organisiert Gisela Riess seit zwanzig Jahren das Gemeindefest, arbeitet im Umweltteam mit und hält Kindergottesdienst.

Pfarrer Glaser hob in seiner Ansprache hervor, dass man sich auf Gisela Riess immer verlassen könne, wenn sie eine Aufgabe in der Gemeinde übernimmt. Außerdem spüre man, wie wichtig ihr der Glaube an Jesus und die Weitergabe des Evangeliums vor allem an die junge Generation sei. Ausdrücklich bedankte er sich nicht nur bei Gisela Riess, sondern auch bei ihrer Familie für alle Mitarbeit und Unterstützung.

In einem schriftlichen Grußwort sprach auch der Ravensburger Dekan Friedrich Langsam seinen Dank an Gisela Riess für ihr großes Engagement aus. So ist sie seit Jahren Bezirkssynodalin der Kirchengemeinde Kißlegg. Dekan Langsam schätzt an ihr vor allem die Gabe, auf andere zuzugehen und zuhören zu können.

Nachdem Gisela Riess die bronzene Brenzmedaille und die Glückwunschurkunde des Landesbischofs Frank-Ottfried July erhalten hatte, wandte sie sich an die Gottesdienstgemeinde. Sie bedankte sich zunächst bei allen, die sie in den vergangenen Jahrzehnten bei ihrem ehrenamtlichen Einsatz unterstützt haben. Sie stamme aus einer evangelischen Familie, die immer schon in der Kirchengemeinde aktiv war. Gisela Riess betonte abschließend auch, dass zu allem persönlichen Engagement der Segen Gottes kommen müsse, damit Gemeinde wachsen kann.

Die evangelische Kirchengemeinde Kißlegg feierte ihren Pfingstgottesdienst aufgrund der durch die Infektionsschutzmaßnahmen begrenzenten Platzzahl in der Kirche im Freien auf der Wiese davor. Die Brenzmedaille ist nach dem süddeutschen Reformator Johannes Brenz (1499-1570) benannt, der ein enger Freund Martin Luthers war. Durch seinen Katechismus und seine Kirchenordnung hat Brenz wesentlich zum Aufbau der Evangelischen Landeskirche in Württemberg beigetragen.

Gottesdienste in unserer Gemeinde

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten im Oktober und November:

Konfirmation am

Samstag, 03. Oktober: 10.00 Uhr Konfirmation I

                                       11.30 Uhr Konfirmation II

Sonntag, 04. Oktober:  10.00 Uhr Konfirmation III

Sonntag, 11. Oktober

9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer i.R. Hergert

Sonntag, 18. Oktober

9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer Glaser und JuKiMi-Kirche

11.00 Uhr: Tauffeier von Lenny Dunst und Lia Grob, Pfarrer Glaser

Sonntag, 25. Oktober

9.30 Uhr: Gottesdienst mit Prädikantin Heike Nowigk

Sonntag, 01. November

9.30 Uhr: Familiengottesdienst mit Pfarrer Glaser.  Der Gottesdienst findet im Freien statt, bitte warme Kleidung anziehen.

Sonntag, 08. November

9.30 Uhr: Gottesdienst mit Prädikant Rüdiger Blumenthal

Sonntag, 15. November

9.30 Uhr:  Gottesdienst mit Pfarrer Glaser

Mittwoch, 18. November (Buß- und Bettag)

19.00 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer Glaser und Abendmahl mit den Konfirmanden

Sonntag, 22. November (Ewigkeitssonntag)

9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer Glaser. In diesem Gottesdienst wird der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres namentlich gedacht. Wir laden besonders alle Angehörigen unserer verstorbenen Gemeindeglieder zu diesem Gottesdienst ein.

Sonntag, 29. November (1. Advent)

9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer Glaser und JuKiMi-Kirche mit Probe für das Krippenspiel